PENNAT und Staat - SKHS - Strassenkinderhilfe / Guatemal Kinderhilfe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Projekte > Guatemala

Lehrkräfte

Wir legen viel Wert darauf, dass die Lehrkräfte über gute fachliche und pädagogische Ausbildung verfügen. Ausserdem werden die Lehrer in Zusammenarbeit mit der staatlichen Schule an Tagesschulen ausgebildet, auf Anzeichen von körperlichem und seelischen Missbrauch bei den Kindern zu achten. Das Lehrpersonal soll auch in der Lage sein, körperlich und seelisch misshandelten Kindern Hilfe zu vermitteln. Hilfesuchend Mütter sollen Beistand und Unterstützung erhalten. So können viele Nöte durch Vorbeugung vermieden werden.

Weitere Entwicklung

Seit einiger Zeit zeigt auch der Staat grosses interesse am Konzept des PENNAT-Schulprogramms. Vor allem die gut ausgebildeten und sehr motivierten Lehrer beeindrucken durch ihre wertvolle Arbeit und ihre Qualifikation. So entwickelte sich eine gute Zusammenarbeit mit den staatlichen Schulen bei der Ausbildung, aber auch in anderen Bereichen.
Beispielsweise läuft zur Zeit ein Neubauprojekt. Es wird gemeinsam eine Schulanlage im Schulbezirk Kehricht gebaut.  In diesem Bezirk sind viele Knaben und Mädchen auf der Müllhalde damit beschäftigt, den Abfall zu sortieren. So werden Flaschen, Plastik, Karton, Büchsen und Blechfässer aussortiert um diese dann zu verkaufen. Die Schule wird direkt auf dem neu gewonnenen Land bei der Müllhalde gebaut. So können die Kinder direkt von Ihrer Arbeit ins Schulzimmer und ein weiter Schulweg entfällt.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü